Konfigurierte Normalität: In diesem Kapitel geht es um den natürlichen, zufällig gestalteten Gesamteindruck, der sich mir bei Foto-Wanderungen dargeboten hat. Durch Fokussierung auf einen spannenden Ausschnitt gelingt es, banalen Gruppierungen eine gewisse Außergewöhnlichkeit zu verleihen. Mich reizt das Spannungsfeld der Einzelelemente zueinander, die durch meine Auswahlentscheidung in einen optischen Dialog treten. Der Laie wird mein Bemühen vielleicht mit einem Wort bewerten: harmonisch - selbst wenn er vermutlich nicht sagen kann, warum das so ist.