(A5) utopia

(A5) Utopia

MARIO VAN MIDDENDORF (*1952) ist ein

deutscher Fotodesigner und Max-Ernst-Stipendiums Finalist aus Köln.

Ehemaliger Schüler von Prof. Heinz Edelmann an der Werkkunstschule Köln (heute KISD).

Erste Einzelausstellung 1980 in Köln mit 45 teilweise handcolorierten B&W-Arbeiten.

 

Sein Thema 'Poesie des urbanen Raumes':

Künstlerische Inszenierungen von Architektur, Landschaft und Daily-Street-Scenes.

Nah an der Realität, dramatisiert mit Licht oder Schärfe bzw. der Abwesenheit von Schärfe.

 

Häufige Ausstellungen, zahlreiche Bildbände, internationale Veröffentlichungen und ein

aktives Netzwerk über große Fotoplattformen ( Flickr über 800 Arbeiten  /  YouPic über 600 Arbeiten ) und Social Media haben ihn

seit Beginn der digitalen Fotografie auch international bekannt gemacht.

 

Aktive Jahre 1976-1982 und 2009 bis heute.